SAUBERMACHEN AUF DER HÜTTE

Die letzte Jännerwoche waren wir gleich zweimal „dienstlich“  auf der Hütte. Am 27.1. sahen Herman Scheiber und Siggi Walch nach dem Rechten und es gab einiges zu tun. Die Hütte war nicht ordentlich hinterlassen worden. Hier sind Hermanns Aufzeichnungen:

die Hüttentüre war unversperrt – die großen Wassertöpfe (Wasser zum Abspülen) waren nicht entleert worden –  Siggi hat den Herd geputzt und poliert – Kleinholz fehlte oben und unten – die Betten waren nicht ordentlich gemacht –  im Klo kein Toilettenpapier – im Klo Sägemehl aufgefüllt – Brunnen vom Eis befreit – leere Getränkekisten wurden in die Werkstatt gebracht – neue Getränke aufgefüllt – 2 Glühbirnen ausgewechselt – die Wassereimer der Wasserkessel (Teekessel) war am Boden voll mit Ruß –  im Kessel schimmelte alter Tee – am Ofen lag ein Teil von diesem, der heraus gebrochen war – etc.

  

Siggi schruppt den Ofen                                          ein Teil von der Innenseite der Ofentüre –  abgebrochen

3 Tage späte fuhren Herma und Fuzzi nochmals zur Hütte, um die Ofentüre zu reparieren

Nachdem Herma noch die Betten ordentlich aufgebettet hatte – die Decken und die Polster  ordentlich geschlichtet – die ca 60 cm Neuschnee um die Hütte weggefräst waren – ging es mit den Fellen wieder hinauf zum Schönjoch

No Replies to "SAUBERMACHEN AUF DER HÜTTE"