DIE RUHE AUF DER HÜTTE

Am 8. Jänner bin ich  alleine durch das schöne Urgtal zur Hütte mit Tourenschiern aufgestiegen, um Wartungsarbeiten in und um die Hütte zu erledigen. Den ganzen Tag habe ich keinen Menschen gesehen und die Stille im Urgtal genossen.

  

Nach der Urgtalbrücke begrüßt das Marterl die Hüttenbesucher

 

der Brunnen ist komplett vereist

  

die Wege zum Plumpsklo und zum Waschhaus waren schon freigeschaufelt

um die Hütte musste noch der Schnee weggefräst werden

Am späten Nachmittag ging es dann mit einigen Schwüngen im Pulverschnee zurück nach Hochgallmigg.

Fuzzi Huber

 

No Replies to "DIE RUHE AUF DER HÜTTE"