ABRUPTES ENDE DER KINDERSCHIKURSE

Aufgrund der Korona-Krise mussten die Kinderschikurse an den letzten 3 Samstagen dieses Winters leider abgesagt werden. Es waren an die 100 Kinder aus Landeck-Zams und Umgebung, die der Schiklub Landeck und der SV-Zams Sektion Wintersport mit den vereinseigenen Schilehrern jeden Samstag betreute. Mit diesen Kursen wollen die Vereine die Kinder für den Schisport auf unserem Hausberg begeistern. Ziel ist es, die Freude am Schneesport zu wecken und das schifahrerische Können der Kinder zu verbessern. Der äußerst günstige Preis für die Kurse und die kostenlose Benützung der Liftanlagen ermöglicht es allen Kindern an diesen Kursen teilzunehmen. Die Liftkosten werden seit einigen Jahren dankenswerterweise von den Gemeinden übernommen. Für Kinder, die für den Rennsport Interesse zeigen und sich im Schisport weiter verbessern wollen, bietet sich die Möglichkeit, am Renntraining der Renngemeinschaft teilzunehmen.

Die Kurse wurden nun leider sehr unsanft beendet, wir werden jedoch die so beliebten Kinderkurse mit dem ersten Schnee im kommenden Winter am Venet wieder aufnehmen.

Fuzzi Huber: „Unser Dank gilt Marlene Pirschner als Organisatorin und den vielen Vereinsschilehrern, die es verstehen, die Kinder zu begeistern.  Ermöglicht werden die Kurse auch durch die Hilfe unserer Sponsoren bzw. Gönner und dafür möchten wir allen, auch im Namen der Kinder, danken.

 

DANKE AN DIE  SCHILEHRER DES  SKL

die „SKL-Schilererei“ scheint ein Familienbetrieb zu sein –  7 Schilehrer stammen aus den Familien Raggl und Pirschner

 

Chefschilehrerin Marlene Pirschner         Kathrin Pichler geb. Raggl                          Burgi Grissemann                                           Maria Pirschner

 

    

Martin Pirschner                                                       Mathias Pirschner                                          Josef Raggl

      

Manuel Pirschner                                          Roman Huber                                                  Fuzzi Huber

 

Madlen Pirschner (oben) –  ist zwar noch zu jung, um eine Gruppe zu übernehmen, aber sie hat sich sehr verdient gemacht und bei der Anfängergruppe dem Schilehrer (meist Mama Marlene) fest geholfen indem sie „Schlusswagele bzw. Aufräumdienst“ machte. Sie hat die gestürzten Kinder wieder auf die Beine gestellt und beim Schianziehen geholfen. Somit war auch sie eine wertvolle Stütze bei den Kinderschikursen.

Leider konnten wir den krönenden Abschlusstag mit speziellem Schiprogramm und Abschlussessen im Panoramarestaurant dieses Jahr nicht mehr durchführen.  Es kommt ja wieder ein Winter!

       

Kathrin mit Gruppe

      

Marlene mit Gruppe